Gerade angesagt

Ad
Ad
Ad

Blog-Höhepunkte

Lange liest

Neuesten Nachrichten

Ad
Ad
Ad

Aus unserem Blog

Den passenden Urlaub finden

Der Entschluss ist gefasst: Es soll in den Urlaub gehen. Da ist die Freude zunächst groß, dann aber stellt sich die Frage, wohin es eigentlich gehen soll. Das gestaltet sich meistens leider komplizierter als zunächst gedacht. Aber warum ist es so schwer, ein Urlaubsziel zu finden?

Oftmals ist es zunächst schwer, sich auf einen Zeitraum zu einigen, dann muss der Urlaubsort auch noch passen und dann geht es auch noch um das Thema Hotel. Bis da etwas Passendes gefunden ist, kann sehr viel Zeit vergehen.

Was für Reisearten gibt es eigentlich?

  • Pauschalreisen
  • Städtereisen
  • Roadtrips
  • Kreuzfahrten
  • Backpacking
  • Safari
  • Camping-Urlaub

Es gibt also mehr Reisemöglichkeiten als man sich vorstellen kann. Auch hier dürfte die Auswahl gar nicht so leichtfallen. Hier sollte man zu Beginn überlegen, was man sich im Moment wirklich wünscht und was man sich unter seinem Urlaub vorstellt. Schließlich soll ein Urlaub in aller Regel der Erholung dienen.

Das passende Reiseziel finden

Wenn man sich erst einmal auf das Ziel einer Reise geeinigt hat, dann kann die Suche weitergehen! Dabei kann es sehr hilfreich sein, die top Reiseziele weltweit herauszusuchen. Oftmals kommt man erst dann wieder auf eine neue Idee und kann sich Inspirationen holen.

Behalten Sie dabei ihr Budget immer im Blick und blenden Sie Reiseziele sofort aus, die sowieso nicht zu ihrem Geldbeutel passen. Wagen Sie auch ruhig mal etwas Neues! Wer gar nicht weiter weiß, kann auch ein Reisebüro aufsuchen.

Wie finde ich mein perfektes Reiseziel?

  1. Suche eingrenzen und alle Reiseziele aufschreiben, die in Betracht kommen
  2. Dann Kriterien erstellen, nach denen die einzelnen Ziele untersucht werden sollen
  3. Anschließend Punkte an die einzelnen Reiseziele verteilen
  4. Das Reiseziel mit den meisten Punkten gewinnt und es wird zu Ihnen auch am besten passen

Wussten Sie schon, was für Tricks Sie auf Reisen unbedingt draufhaben sollten? Lesen Sie hier nach: https://www.becrazygohappy.de/ungewohnliche-reisetricks-die-helfen-konnten/

Ungewöhnliche Reisetricks, Die Helfen Könnten

Reisetricks

Reisen ist ein Prozess, der uns sowohl intern als auch extern hilft. Es erhöht unsere Erwartungen und erhöht unsere Gedanken über das Leben. Dieser Prozess kann also verbessert werden, indem eine Reihe von Tricks und Methoden befolgt werden, die dazu beitragen, das Reiseerlebnis insgesamt zu verbessern. Daher sind wir ein paar ungewöhnliche Tricks, die die Reiseroutine überraschend erleichtern.

Die Verteidigungshacks

Das Reisen in ein unbekanntes Land kann eine neue Erfahrung sein, aber manchmal kann es vorkommen, dass Sie auf unangenehme Situationen stoßen. Diese Instanzen können für eine Person physisch anstrengend sein, da Sie sich möglicherweise nicht an die neue Erfahrung gewöhnen. Um sich zu schützen, müssen Sie spezielle Selbstverteidigungs-Hacks einsetzen, die Ihnen in solchen Situationen helfen. Dummy Wallets, Pfefferspray, sind einige der Tricks, die Sie anwenden können.

Reise

Vergleiche Preise

Ausgaben sind ein großer Teil des Reisens, der gekürzt und kontrolliert werden muss. Wenn Sie also ins Ausland reisen, überprüfen Sie immer die Preise von Flügen aus dem Ausland und überall. Ein auf dem regionalen Markt laufender Rabattverkauf ist auf zahlreichen Ebenen nach wie vor von Vorteil. Daher müssen gründliche Nachforschungen angestellt werden, bevor die Kreditkartenrechnung überschritten wird.

Das kostenlose Internet (Wi-Fi)

Das Internet kann auf Reisen ein bedeutender Aspekt sein, da man dazu neigt, auf Bilder zu klicken, in sozialen Medien zu surfen, mit Angehörigen zu chatten usw. Dieser Prozess verbraucht umfangreiche Daten und Pläne, die wie eine riesige Rechnung zu bezahlen scheinen. In diesem Szenario müssen Sie immer prüfen, ob an bestimmten Stellen kostenloses WLAN verfügbar ist. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, einen guten Hotspot zu finden, der kostenlos und zuverlässig ist. Sie müssen sich also über all diese Hacks auf dem Laufenden halten und sicherstellen, dass Sie durchgehend davon profitieren.

Freies Internet

Der minimalistische Ansatz

Viele von uns haben die Tendenz, alle wichtigen Dinge zu packen, die auf Reisen viel zu tragen scheinen. Wir mögen solche Dinge für notwendig halten, aber in Wirklichkeit gibt es sie nicht. Dazu müssen Sie zwischen den Artikeln, die Sie benötigen, und den Artikeln, ohne die Sie verwalten können, unterscheiden. Die Zahnbürste ist ein Artikel, den Sie benötigen, aber Zahnpasta kann aus der Packung herausgelassen werden, da Sie sie in Hotels und bei verschiedenen Arten von Aufenthalten immer kostenlos erhalten können.

Das Ladegerät

Ihr Gerät muss aufgeladen werden, damit es ordnungsgemäß funktioniert. Das Tragen eines Ladegeräts scheint jedoch eine Aufgabe zu sein, die Sie auf Reisen jedes Mal vergessen. Aber Sie müssen alles tun, um einen neuen zu kaufen, da es nicht schwer ist, Ladegeräte in Hotels und ähnlichen Orten zu finden. Fast jedes einzelne Restaurant oder Hotel kann Ihnen ein Ersatzladegerät zur Verfügung stellen. Fügen Sie Ihrem Reisebudget also keine unerwünschten Kosten hinzu.

5 Einfache Möglichkeiten, Glücklich Zu Sein

Einfache Wege

Wir alle wollen glücklich sein. Aber was ist Glück?
Hier ist eine Definition …
Glück ist einfach die Fähigkeit, nicht mehr zu wollen; Dankbarkeit und Zufriedenheit in dem Moment zu finden, den Sie gerade haben.
Mit anderen Worten, Ihr Glück hängt davon ab, im Moment zu leben, anstatt sich nach einem zukünftigen Erfolgsindikator zu sehnen.
Hier ist die beste Art, in dem Moment zu leben…

Dankbarkeit ausdrücken.

Wenn Sie wissen, was Sie gerade haben, gelangen Sie automatisch in die Gegenwart. Es ermöglicht Ihnen, die Unzufriedenheit zu überwinden, ein größeres Haus oder eine bessere Beziehung oder einen besseren Job zu wollen, und zu erfahren, was Sie gerade haben.
Unter Berücksichtigung dieses Gedankens gibt es hier fünf Möglichkeiten, um Ihre Dankbarkeit täglich zu steigern und dauerhaftes Glück zu finden.

Glücklich

5 einfache Möglichkeiten, glücklich zu sein

1. Sagen Sie vor dem Abendessen eines, wofür Sie dankbar sind. (Wenn Sie beten, kann dies auch Teil Ihres Gebetes werden.)

2. Schreiben Sie diese Woche eine Dankesnotiz an jemanden. Wenn Sie nichts finden, wofür Sie jemandem danken können, schreiben Sie ihm einfach eine Notiz, um ihm dafür zu danken, dass er in Ihrem Leben ist. Jede Zeit, die sie mit dir verbringen, ist ein Geschenk, weil sie sich dafür entscheiden könnten, es mit jemand anderem zu verbringen.

3. Nehmen Sie sich 30 Sekunden Zeit zum Atmen. Es gibt keinen einfacheren Weg, sich Zeit zu nehmen und dankbar für sein eigenes Dasein zu sein, als zu atmen. Schließe deine Augen. Atme bis zu drei durch die Nase ein und bis zu fünf durch den Mund aus. Mach das 5 mal.

4. 2 Minuten lang nichts tun. Ratet mal, was passiert? Nichts! Sie haben Ihren Job nicht verloren. Deine Familie hat dich nicht verlassen. Du bist kein Versager. Niemand hat dich beurteilt. Das einzige, was wirklich passierte, war, dass Sie erkannten, dass Sie sich Zeit nehmen und Ihre eigene Präsenz genießen können, ohne etwas zu konsumieren (essen, fernsehen usw.).

5. Rufen Sie einen Freund an, mit dem Sie schon länger nicht mehr gesprochen haben. Wir leben für eine enge Verbindung. Es ist großartig, Facebook-Freunde und Twitter-Follower sowie ein großes Netzwerk zu haben, aber es fehlt die Bedeutung einer engen Verbindung. Wenden Sie sich an jemanden, der Ihnen wichtig ist. Sprechen Sie über alles, was Sie wollen. Sie müssen nichts kitschiges oder unangenehmes sagen. Genießen Sie einfach das Gespräch und seien Sie dieser Person dankbar.

Geheimnisse Zur Aufzucht Eines Glücklichen Kindeswas Macht Ein Kind Glücklich?

Wir alle wollen dasselbe für unsere Kinder. Wir möchten, dass sie erwachsen werden, lieben und geliebt werden, ihren Träumen folgen und Erfolg haben. Meistens möchten wir, dass sie glücklich sind. Aber wie viel Kontrolle haben wir über das Glück unserer Kinder?

Mein Sohn Jake, jetzt 7, ist seit seiner Geburt ein eher düsteres Kind, während meine 5-jährige Sophie immer sonnig ist. Jake wacht mürrisch auf. Hat immer. Sophie hingegen grüßt jeden Tag mit einem Lächeln. Ihre Temperamente stammen, zumindest teilweise, aus ihren Genen. Das heißt aber nicht, dass ihr letztendliches Glück vorbestimmt ist, versichert Bob Murray, Ph.D., Autor von Aufzucht eines optimistischen Kindes. “Es mag eine genetische Neigung für Depressionen geben, aber unsere Gene sind verformbar und können je nach Umgebung ein- oder ausgeschaltet werden”, sagt er. “Die Forschung zeigt deutlich, dass glückliche, optimistische Kinder das Produkt eines glücklichen, optimistischen Zuhauses sind, unabhängig von der genetischen Ausstattung.”

Fröhliche Tipps

Was können Sie tun, um ein Zuhause zu schaffen, in dem das Glück Ihres Kindes gedeihen wird? Lesen Sie weiter für sieben Strategien, die die Fähigkeit Ihres Kindes stärken, Freude zu erleben.

Verbindungen pflegen

Der sicherste Weg, das lebenslange emotionale Wohlbefinden Ihres Kindes zu fördern, besteht darin, ihm zu helfen, sich verbunden zu fühlen – mit Ihnen, anderen Familienmitgliedern, Freunden, Nachbarn, Betreuern von Kindertagesstätten, sogar mit Haustieren. “Eine verbundene Kindheit ist der Schlüssel zum Glück”, sagt Edward Hallowell, M. D., Kinderpsychiater und Autor von The Childhood Roots of Adult Happiness. Dr. Hallowell verweist auf die National Longitudinal Study of Adolescent Health, an der rund 90.000 Jugendliche teilnahmen, bei der sich “Verbundenheit” – das Gefühl, geliebt, verstanden, gewollt, anerkannt zu werden – als mit Abstand größter Schutz gegen seelische Nöte und Selbstmord herausstellte Gedanken und riskantes Verhalten, einschließlich Rauchen, Trinken und Drogenkonsum.

Glücklicherweise können wir die wichtigste und wichtigste Verbindung unseres Kindes zu uns festigen, indem wir einfach das anbieten, was Dr. Hallowell die verrückte Liebe nennt, die niemals aufhört. “Es klingt hokey, und es wird oft als gegeben abgetan”, sagt er, “aber wenn ein Kind nur eine Person hat, die ihn bedingungslos liebt, ist das die nächste Sache, die es jemals gegen das Elend impfen wird.” Es reicht jedoch nicht aus, nur diese tiefe Liebe zu besitzen; Ihr Kind muss es auch fühlen, sagt Dr. Hallowell. Halte dein Baby so fest wie möglich. reagiere mit Empathie auf seine Schreie; lies ihm vor; zusammen essen, kuscheln und lachen.

 

In der Zwischenzeit biete er die Möglichkeit, liebevolle Beziehungen zu anderen Menschen aufzubauen, berät die Soziologin Christine Carter, Ph.D., Geschäftsführerin der University of California am Greater Good Science Center in Berkeley, einer Organisation, die sich dem wissenschaftlichen Verständnis von Glück verschrieben hat. “Wir wissen aus 50 Jahren Forschung, dass soziale Verbindungen ein unglaublich wichtiger, wenn nicht der wichtigste Beitrag zum Glück sind”, sagt Carter. “Und es ist nicht nur die Qualität, sondern auch die Quantität der Bindungen: Je mehr Verbindungen Ihr Kind herstellt, desto besser.”

Tipps Für Familienreisen Für Einen Stressfreien Urlaub Mit Ihren Lieben

1. Wählen Sie Ihr Ziel mit Bedacht aus

Dies ist der Tipp, auf den sich alle anderen Tipps für Familienreisen stützen. Berücksichtigen Sie die Vorlieben aller Familienmitglieder, bevor Sie sich entscheiden, und stellen Sie vor allem sicher, dass dies für alle Familienmitglieder (Kinder, Eltern, Ehepartner usw.) praktikabel ist.

Beispiel: Sie finden es vielleicht faszinierend, mitten im Winter nach Europa zu fahren, aber für Ihre Eltern oder Kinder ist dies möglicherweise nicht die beste Idee.

Familie

2. Reservieren Sie alles im Voraus

Man kann die wahre Wichtigkeit und Bequemlichkeit der Reservierung von Hotels, Flügen, Eintrittskarten für Sehenswürdigkeiten und anderen Attraktionen wirklich spüren, wenn man mit seiner Familie reist. Tatsache ist, dass es nicht um die Bequemlichkeit geht, sondern darum, sich keine Sorgen machen zu müssen, die einfach per Knopfdruck erledigt werden können. Bei einem Familienurlaub dreht sich alles um diese Bindung und das Leben im Moment – und die Reservierung ermöglicht es Ihnen.

3. Bewahren Sie Ihre Reisedokumente sicher und griffbereit auf

Dies ist selbstverständlich, aber Sie möchten Ihre Reisedokumente im Ausland nicht auf Reisen verlieren und gleichzeitig immer griffbereit haben. Was ist die Lösung? Halten Sie einen Reisepass oder eine kleine Tasche, vorzugsweise mit einer Schlinge, so dass es gleichzeitig handlich und sicher ist. Erwachsene können auf ihre eigenen Taschen aufpassen, aber wenn Sie mit Kindern reisen, ist es besser, ihre Taschen bei sich zu haben und ein bisschen mehr Vorsicht walten zu lassen.

spielen
4. Machen Sie sich vor Reiseantritt mit den Vor- und Nachteilen des Ziels vertraut

Dies ist ebenso wichtig, wie Ihre Reisedokumente für Ihre Sicherheit und Ihr Reiseerlebnis davon abhängen. Wenn Sie zu einem neuen Reiseziel reisen, das besonders international ist, ist es sehr wichtig, dass Sie mit der Kultur, dem Tun und dem Nicht-Tun synchron sind Sonderregeln für den Ort, denn wenn Sie dies nicht tun, kann dies zu unnötigen Bußgeldern, Verlegenheit oder sogar zu Gefängnisstrafen führen. Kennen Sie die grundlegenden Manierismen / Etikette jedes Landes vor oder Bestimmungsort, den Sie besuchen.
Beispiel: Das Tragen kurzer Kleidung im Nahen Osten oder an religiösen Orten würde für beide Geschlechter mit Sicherheit Gefängnisstrafe und Geldstrafe bedeuten.

5. Reisen Sie leicht, aber vergessen Sie nicht das Nötigste, insbesondere ein Erste-Hilfe-Set!

Während es oft als eine praktische Sache angesehen wird, leicht zu reisen und nur das Wesentliche im Auge zu behalten, darf man niemals vergessen, medizinische Eventualitäten im Auge zu behalten, insbesondere wenn ein Familienmitglied eine Vorgeschichte hat.

Tipp: Ein grundlegender Erste-Hilfe-Kasten wird zwar als unerlässlich für unterwegs angesehen, es ist jedoch auch wichtig, dass Sie Ihre Familienmitglieder an besondere medizinische Bedürfnisse erinnern (z. B. Inhalator für Asthmapatienten oder Medikamente für Diabetiker).

6. Tragen Sie Dinge, die Ihnen helfen würden, Zeit zu vertreiben

Sei es ein Gameboy, ein Tablet oder sogar ein Spiel auf Ihrem Handy, haben Sie zumindest etwas, das Ihnen helfen würde, Ihre Zeit zu vertreiben. Eines der besten Dinge, die Sie hier mitnehmen können, ist ein Buch. Wenn Sie aber auch eine sinnvolle und unterhaltsame Zeit mit Ihrer Familie verbringen möchten, können Sie immer ein paar Runden Mafia spielen.

Wie Man Einen Raum Malt

Malerei

Das Streichen von Innenwänden ist der einfachste Weg, um Ihren Platz aufzufrischen. Aber dieses Projekt kann schnell zu einem Albtraum werden, wenn Sie nicht aufpassen. Befolgen Sie diese sechs Tipps, wenn Sie das nächste Mal malen, und Sie werden großartig aussehende Wände erhalten, während Sie Ihre geistige Gesundheit bewahren.

1 Bereiten Sie die Oberfläche vor

Eine erfolgreiche Lackierung beginnt mit der richtigen Vorbereitung der zu lackierenden Oberfläche. Das heißt, Sie müssen jedes Loch, jeden Riss, jede Delle und jede Oberflächenunvollkommenheit abkratzen, schleifen, flicken und füllen. Dies ist nicht der lustige Teil beim Malen eines Raums, aber der wichtigste Teil. Keine Farbe, unabhängig von Kosten, Farbe, Dicke oder Herstellerangaben, verdeckt eine pockennarbige oder rissige Oberfläche.

2Tönen Sie die Grundierung
2 Tönen Sie die Grundierung

Das Grundieren von Wänden und Decken ist obligatorisch, wenn Sie neue Trockenbauwände oder dunkle Farben streichen. Aber es ist klug, jedes Mal eine Grundierung vorzunehmen, wenn Sie malen. Der Primer erfüllt drei Hauptfunktionen. Erstens verhindert es das Durchbluten von Flecken. Zweitens ermöglicht es eine einschichtige Bedeckung des Lacks. Drittens und vor allem verbessert es die Lackhaftung, wodurch Blasenbildung und Abblättern stark reduziert werden.

Professionelle Maler färben die Grundierung häufig in Richtung der fertigen Farbe, indem sie eine kleine Menge Decklack in die Grundierung mischen. Dieser Trick verbessert die Fähigkeit der Deckschicht, die grundierte Oberfläche vollständig zu verbergen.

Sie können jetzt Farben kaufen, die Grundierungen enthalten, aber nichts bedeckt so gut oder verbessert die Haftung so sehr wie eine spezielle Grundierung.

3 Go für Leinwand statt Kunststoff

Plastiktücher bieten eine kostengünstige Möglichkeit, Fußböden und Möbel vor Farbspritzern zu schützen. Sie sollten jedoch viel besser in Segeltuch investieren. Canvas ist extrem langlebig und reißfest. Es liegt flach und ist weniger stolpergefährdet. Leinwand absorbiert Farbtropfen, im Gegensatz zu Kunststofftüchern, die rutschig werden, wenn sie mit Farbe bespritzt werden. Canvas-Falltücher können leicht um Ecken und Türen gefaltet werden, was mit Plastikfolien unmöglich ist. Außerdem müssen die meisten Plastiktücher nach dem Gebrauch weggeworfen werden. Canvas Drop Tücher halten ein Leben lang.

Kunststoff
4 Greifen Sie nach einem Verlängerungsstab

Vergessen Sie die Trittleiter und holen Sie sich eine ausziehbare Verlängerungsstange für Ihren Farbroller. Verlängerungsstangen gibt es in verschiedenen Längen, bis zu 18 Fuß lang, aber eine, die sich von 18 bis 36 Zoll erstreckt, ist gut genug, um Räume mit 8 bis 9 Fuß hohen Decken zu streichen. Überprüfen Sie, ob der Griff Ihres Farbrollers am Ende ein Gewindeloch hat, und drehen Sie es dann einfach auf die Verlängerungsstange.
Achten Sie beim Kauf von Verlängerungsstangen auf einen, der einen weichen, rutschfesten Griff und einen starren Metallkern hat. Stellen Sie sicher, dass das Gewindeende der Stange ebenfalls aus Metall besteht. Vollkunststoffgriffe sind zu flexibel, wodurch sie schwer zu kontrollieren sind.

MAGIC BAGAN – WIE BAGAN MICH VERZAUBERT

Myanmar – Bagan. Erinnerst du dich an meinen Beitrag zur Reiseplanung? Die Pagoden von Bagan standen bereits auf meiner Eimerliste.

Und am 23. November war es endlich soweit. Nachdem ich ein paar Tage zuvor in Yangon angekommen war und mich in die Stadt gestürzt hatte, nahm ich den Nachtbus nach Bagan. Diesmal bin ich nicht alleine oder mit jemandem aus dem Hostel, sondern mit Matthias, einem Freund aus Stuttgart.

Ankunft in Bagan
Angekommen war ich sehr müde, aber für einen Spaziergang durch das Dorf war ich immer noch fit genug. Zuerst gingen wir zur Shwezigon Pagode. Schauen Sie sich um und dann weiter. Vor der Pagode gibt es einige Souvenirstände und sehr sachkundige Verkäufer. Hier waren wir fast so gezwungen zu kaufen, wie es in den Touristenzentren Thailands üblich ist. Das war für Myanmar völlig neu, weil es in Yangon so etwas nicht gab. Schnell flohen wir auf einen heimischen Markt.

Zwischen Hello Kitty Fleecejacken, buntem Longyi (burmesischer Wickelrock) und flauschigen rosa Strickmützen mit Strasssteinen konnte man sich in Ruhe umsehen. Nach einem kurzen Spaziergang durch den Markt machten wir uns auf den Weg zum Fluss. Je weiter wir uns von der Hauptstraße entfernten, desto mehr lernten wir den “echten” Bagan kennen. Es gibt keine echte Straße, nur eine unbefestigte Straße. Im Allgemeinen stellen wir fest, dass der Boden sehr sandig ist (es gibt auch viel Sand auf asphaltierten Straßen). Seit dem Markt folgt uns ein kleiner Hund. Leider habe ich große Angst vor Hunden und bin froh, dass Matthias ihn auf den Platz ziehen lässt, damit er uns nicht mehr folgt.

Dorfleben in Bagan
Langsam taucht ein Dorf vor uns auf und wir gehen weiter in die Richtung, in die wir den Fluss vermuten. Vorbei an Häusern aus Bastmatten, offenen Herden und Schwanzschweinen in ihren Schlammlöchern. Mit erstauntem Blick und offenem Mund schauen wir uns um. Wir haben beide nur solche Dörfer im Fernsehen gesehen. Irgendwie finden wir den Fluss nicht und stehen eher unentschlossen in einer Gasse. Eine alte Frau eilt aus ihrem Garten und zeigt uns einen Weg – anscheinend hat sie nach dem Fluss Ausschau gehalten. Am Fluss begegnet uns mehr “echtes” Leben. Frauen waschen Kleidung im Fluss. Männer fischen. Ein altes Ehepaar pflanzte ein Feld am Ufer. Wir sind fasziniert und beginnen gleichzeitig darüber nachzudenken, wie viel Luxus wir in unserem Leben haben und schätzen dies oft nicht.

Es geht weiter und wir treffen ein paar Kühe, die es geschafft haben, sich von ihrem Pfahl zu befreien und dann zurück ins Dorf zu gehen. Vorbei an vielen kleinen Hütten und die Leute sind sichtlich neugierig. Über den Zaun heißen wir “Hallo” und “Mingalaba”. Kinder winken, alle sind glücklich und unsere Herzen öffnen sich mit so viel Wärme. Wir landen plötzlich in einer Sackgasse und stehen mitten im Hof ​​einer Familie, was uns klar macht, dass der Weg hierher nicht weitergeht. Der Rückweg wird von zwei knurrenden Hunden versperrt. Die Großmutter der Familie merkt, dass ich mich damit nicht wohl fühle. Sie ruft etwas und dann kommt ein großer Junge angerannt, schnappt sich den Hund am Halsband und hält ihn für uns. Ich danke Ihnen herzlich und unser Weg ist frei.

Nachdem wir den richtigen Weg gefunden haben, kehren wir Richtung Unterkunft zurück. Unterwegs treffen wir auf Kindermönche, Pferdekutschen und Kleinkinder, die uns aus dem Arm ihrer Mutter zuwinken.

Nach einem köstlichen Abendessen mit einem sehr freundlichen Gastgeber geht es ins Bett. Wir müssen am nächsten Morgen um 4:30 Uhr aussteigen, um den Sonnenaufgang über den Pagoden zu beobachten.

Bagan Sunrise (Sonnenaufgang)
Dort kommen wir mit einem Elektroroller, den wir schon am Vorabend reserviert haben. Auf die Frage, ob der Vermieter seinen Namen, sein Geld oder seinen Reisepass als Sicherheit haben möchte, sagt er nur: “Ich vertraue dir, bis morgen.”

Zum Glück fährt Matthias und kurz nach 5 Uhr morgens sind wir schon auf dem Weg zur Pagode Low ka Oushang. Die Fahrt selbst ist schon Abenteuer pur. Es ist eiskalt, wir fahren zuerst auf einer asphaltierten Hauptstraße, dann auf einem sandigen Pfad voller Schlaglöcher. Hinter und vor uns die Lichter anderer Roller auf dem Weg zum Sonnenaufgang. An der Pagode angekommen, gehören wir zu den Ersten. Es ist immer noch pechschwarz, aber die Familie, die sich um die Pagode kümmert, hat sie bereits geöffnet und ein Mann beleuchtet unseren Weg die steile Steintreppe hinauf. Oben angekommen suchen wir uns einen guten Platz auf der Terrasse und haben schon einen tollen Blick über die Pagodenfelder. Um 5:30 geht es endlich los und Bagan entfesselt all seine Magie.

Erstens sehen wir Regenbogenfarben am Horizont und die Pagoden davor als schwarze Schatten. Dann wird es etwas heller und der Himmel fängt an, sich leicht rötlich zu färben. Zwischen den vielen Pagoden sehen wir dunkelgrünes und graues Gras und Bäume mit dichtem Nebel dazwischen. Es sieht aus wie etwas aus einer anderen Welt. Es wird heller und der Himmel zeigt mittlerweile ein Spektrum von rot über orange bis blau. Und hier sehen wir ihn: Der erste Heißluftballon steigt! Dem ersten folgen viele weitere und am Ende schweben 16 Heißluftballons vor dem roten Himmel und den zahlreichen Pagoden. Es ist pure Magie!

Bisher sind wir von Myanmar beeindruckt. Nie zuvor habe ich so viele freundliche Menschen gesehen, so viel Gelächter und Freude, obwohl diese Menschen so viel weniger haben als wir. Trotz allem sind sie vielleicht viel reicher als wir.

Für Matthias und mich ist es Zeit für Mandalay und wir sind sehr gespannt auf die nächsten Tage.

Warst du jemals in Myanmar oder willst du irgendwann gehen? Haben Sie noch Tipps, was wir sehen müssen oder Fragen?

Whoopee !! Ich habe den LIEBSTER AWARD bekommen

Oft gelesen und gehört, aber nie selbst bekommen – bis jetzt!

Vielen Dank an Farina von life-unsettled.com, die mir heute den Blogger Award Liebster Award verliehen hat – ein passendes digitales Weihnachtsgeschenk für Marokko! Ich freue mich sehr darauf, die Fragen zu beantworten, die sie mir gestellt hat.

Aber zunächst kurz zum Liebster Award und zu Farina.

Was genau ist der Liebster Award?
Der Liebster Award ist ein Bloggerpreis, der von Bloggern an besonders junge Blogs verliehen wird, um diese zu empfehlen und bekannt zu machen. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, Blogger zu verbinden und sich gegenseitig zu unterstützen. Wenn Sie nominiert sind, können Sie 11 Fragen beantworten und sogar 5 bis 11 Blogs für die Auszeichnung nominieren, die Sie persönlich mögen, und 11 Fragen für sie vorbereiten. Es ist also ein riesiges Pyramidenschema, um die verschiedenen Blogs kennenzulernen.

Wer ist Farina von life-unsettled.com?
Farina ist 20 Jahre alt, lebt in Erfurt und versucht, das ganze Durcheinander der Generation Y ein wenig loszuwerden. In ihrem Blog erkennt man sich als typisches 20-Jähriges, aber sehr schnell. Es bringt Sie zum Nachdenken, motiviert, bringt Sie zum Lachen und versteht unsere Generation. Ihr Blog zeichnet sich durch coole Überschriften und gutgeschriebenen Inhalt aus. Achten Sie darauf, es mit ihr zu überprüfen!

Nun zu den Fragen, die mir Farina gestellt hat.

Farinas 11 Fragen an mich:
Was hat dich zum Blog gemacht?
Nach der Trennung von meinem Ex-Freund hat sich bei mir so viel verändert. Mein ganzes Leben hat sich auf den Kopf gestellt und ich habe viele neue Dinge ausprobiert. Überwinde meine Ängste und lerne ein glücklicheres Ich kennen. Irgendwann dachte ich, dass andere Leute vielleicht so sind und sie brauchen nur einen Schluck, um ihr eigenes Glück zu finden.

Welche großartige Erfahrung verbindest du mit deinem Bloggen?
Es ist keine großartige Erfahrung für mich. Bloggen ist für mich insgesamt ein Erlebnis. Ich lerne jeden Tag besser kennen und kann meine Komfortzone erhöhen. Arbeite jeden Tag an mir und werde noch glücklicher.

Was ist dein Lebensmotto?

Momentan bin ich absolut willkürlich – ich kann dir nicht mal sagen, was heute in einem Monat ist. Aber ich genieße es.

Was war bisher Ihre größte Herausforderung beim Bloggen?
Meine größte Herausforderung besteht darin, einen 50-Stunden-Job, eine Beziehung und das Schreiben unter einem Dach zu bekommen.

Youtube-Karriere – ja oder nein?
Nyay – ich habe mit einem Video angefangen und es sollten weitere folgen. Allerdings bin ich aus zeitlichen Gründen ziemlich stiefmütterlich unterwegs.

Woher nimmst du deine Inspiration?
Eigentlich aus den Gedanken, die mich täglich beschäftigen. Leute, die ich treffe. Blogs, die ich gelesen habe. Probleme, du triffst mich täglich.

Was ist dein Lieblingssound?
Ich liebe das Klicken einer Kamera, wenn sich der Verschluss schließt.

Was macht dich wirklich glücklich?
Wow, das ist schwer zu beantworten, denn selbst kleine Dinge machen mich sehr glücklich. Es freut mich sehr, wenn ich gerade einen Flug gebucht habe und die Reise entgegenfiebere. Wenn ich am Meer sitze und nur die Wellen beobachte. Oder wenn ich in der Sonne liege und an einen geliebten Menschen denke. Yoga auf einer Dachterrasse mit Meerblick macht mich glücklich. Als mein Freund mir das Abendessen kochte.

Wie Sie sehen, können Sie mich mit vielen Dingen glücklich machen!

Was fehlt noch in deinem “perfekten” Lebenslauf?
Darüber muss ich nicht einmal lange nachdenken: eine wirklich große Lücke auf Reisen.

Was ist das Verrückteste oder Außergewöhnlichste, was du jemals getan hast?
Wow, es hat in den letzten 6 Monaten viel gegeben. Aber ich denke, mein Highlight ist immer noch Amsterdam: Ich gab einem Straßenmusiker ein paar Euro und durfte seine Gitarre für ein Lied ausleihen und abends mit vielen Leuten auf einer Brücke spielen – das war großartig!

Ihr Haus brennt und Sie haben nur drei Minuten: Was packen Sie?
Mein Macbook, meine Kamera und mein iPhone.
Dies sind alles Objekte, die mit Erinnerungen gefüllt sind. Der Rest kann wieder gekauft werden.

Wen nominiere ich?
Ich mag die folgenden Blogs selbst und hoffe, dass auch Sie, also los geht’s:

Denise des Liebeslebens, die sich mit allen Themen befasst, die sich um ein selbstbestimmtes, selbstbewusstes und furchtloses Leben drehen. Vor allem zeigt es Ihnen, wie Sie alles Negative in Ihrem Leben loswerden und Ihr Glück finden.
Anna aus Annanikabu, die alles auf ihrem Blog lebt, reist und genießt. Ihr Schreibstil fasziniert und ich lese sie sehr gerne.
Timo von simplify yourself, der Ihnen mit seinem Minimalismus-Blog zu einem einfacheren Leben ohne Ballast verhilft. Ebenfalls großartig sind Timos Videos, wie seine 30-Tage-Minimalismus-Herausforderung. Schau es dir an, eine sehr nette Person und Blog.
Johannes von Studier, er zeigt dir auf seine super sympathische Art, wie du dein Leben gestaltest. Den richtigen Weg für Sie und Ihre Zukunft zu finden und zu studieren, ist nicht nur ein notwendiges Übel.
Katharina von Journalito, die Ihnen einen Weg zeigt, dem 9 bis 5 Hamsterrrad zu entkommen und es zu wagen, Ihre Träume zu verwirklichen. Super motivierend und genau der richtige Tritt in den Hintern.
Meine Fragen an Sie:
Warum hast du angefangen zu bloggen?
Was möchtest du mit deinem Blog machen?
Was sind deine Ziele für 2016?
In welches Land möchten Sie reisen?
Wofür bist du dankbar?
Welches Motto begleitet Sie auf Ihrem Weg zum Glück?
Wenn alles möglich ist, was möchten Sie erreichen?
Womit verbringst du deine Zeit am liebsten?
Was liest du am liebsten?
Was ist Ihr Plan: Selbständige, Angestellte, digitale Nomaden?
Was nimmst du auf einer einsamen Insel mit?

Die Regeln des Liebster Award:
Vielen Dank an die Person, die Sie für den Liebster Award nominiert und den Blog in Ihrem Artikel verlinkt hat.
Beantworten Sie die elf Fragen, die der Blogger, der Sie nominiert hat, stellt.
Nominiere fünf bis elf weitere Blogger für den Liebster Award.
Erstellen Sie eine neue Liste mit elf Fragen für Ihre nominierten Blogger.
Schreiben Sie diese Regeln in Ihren Liebster Award-Blog-Artikel (wichtig!).
Informieren Sie Ihre nominierten Blogger über den Blogartikel.
Ich freue mich sehr auf Ihre Antworten!

Bitte verlinken Sie Ihren Blogbeitrag hier in den Kommentaren mit dem Liebster Award, damit ich ihn nicht übersehen und meine Leser Ihre Antworten lesen können. Vielen Dank für Ihre Teilnahme und viel Glück, Liebe und Erfolg für Sie und Ihre Blogs. Ihr macht es alle wunderbar!

EIN UND AUS – DIE GLÜCKLICHE REISE BEGINNT

“Alle meine Taschen sind gepackt
Ich bin bereit zu gehen
Ich stehe hier vor deiner Tür
Ich hasse es, dich aufzuwecken, um dich zu verabschieden. ”
(John Denver)

Die Zeit ist gekommen.

Ich habe noch nicht darüber geschrieben – ich erfülle endlich meinen Traum:

Mein Traum vom Reisen und vor allem mein Traum von Südostasien!

Besonders für ein Jahr ist der Traum, in mir zu reisen, immer größer geworden. Aber so viel stand ihm im Weg: Ich war gerade mit dem Lernen fertig. Hatte eine Pause hinter mir. Ich bin gerade in eine neue Wohnung gezogen. Hat einen neuen Job gestartet.

Aber von Anfang an war mir eigentlich klar, was ich mir in einem Jahr wünschen würde: Los!

Das Jahr verging. Es gab viele Höhen und Tiefen, aber eine Konstante ist geblieben: mein Traum vom Reisen.

Vor 2 Monaten habe ich endlich alles in die Hand genommen. In allen Lebensphasen werden Zelte abgebrochen. Die Liebe, der Job, die Wohnung. Meine Möbel wurden verkauft. Wirf so viel Ballast wie möglich, um leicht reisen zu können.

Viele Formalitäten geklärt. Es war anstrengend und ich habe es noch nicht ganz geschafft. Aber was ich sagen kann und was ich getan habe ist, dass es endlich losgeht!

Am 3.9. hebt meine Fliege ab und ich fliege meinem Traum entgegen! Start ist Bangkok und für die ersten 2 Monate gibt es einen groben Plan, dann guck mal.

Ich kann es irgendwie nicht erwarten. Der Traum vom Reisen wird endlich wahr und ich sehe endlich Thailand, das Land, von dem ich seit Jahren geträumt habe, aber noch nie dort war.

Niemals hätte ich vor 2 Jahren gedacht, dass ich meinen Job aufgeben würde, um zu reisen. Brechen Sie einfach ab und zu alle Zelte ab und zu ohne richtigen Plan. Allein und nur mit Handgepäck zu reisen – früher für mich unvorstellbar.

Ich kann es noch nicht glauben. Bisher hat mich 1 Jahr von diesem Traum getrennt. Viele Zweifel, ob ich mutig genug bin, damit fertig zu werden. Und hey, zumindest bis zur Flugbuchung habe ich es geschafft.

Nach vielen Tiefs in den letzten Monaten war ich mir sicher, dass ich so schnell wie möglich gehen musste, aber plötzlich haben sich die Dinge sehr verändert.

Ich habe so wundervolle Leute getroffen. Habe einen großen Freundeskreis gefunden.

Tolle Leute für spontane Abendessen, Grillabende, Partynächte, nächtliche Spaziergänge, Picknick-Mittagessen, spontane Aktivitäten, Liebesumarmungen, sportliche Qualen und betrunkenes Radfahren im Dunkeln (vielleicht nicht die beste Idee) gefunden.

Ich hatte wundervolle Wochen, in denen ich plötzlich das Gefühl hatte, etwas zurückzulassen. Noch ein Stück, als ich das Gefühl hatte, endlich angekommen zu sein.

Aber es wird ernst. Es bleibt nicht viel Zeit zu zweifeln.

Die Wohnung muss in 2 Tagen leer sein. Die Freunde bleiben hier und ich bin zum ersten Mal weg. Wie oft werden wir uns sehen? 2-3 mal vielleicht? Die Lieblingskollegen sehe ich in den letzten 10 Tagen. Und plötzlich ist alles so endlich. Also fix. So unvermeidlich.

Langsam trifft mich die Melancholie ein bisschen.

Vor ein paar Wochen sagte ich: Hier ist nichts, was mich hält.

Und plötzlich gibt es so viel.

Die Kunst besteht nun darin, das zu wissen, trotzdem zu gehen, aber alles im Herzen zu behalten, fest daran zu glauben, eines Tages wiederzukommen.

“Aber ich steige in ein Düsenflugzeug
Ich weiß nicht, wann ich wieder zurück bin. ”

Und wie im Song ist es tatsächlich so, dass ich gehe und keinen Plan habe, wenn ich zurückkomme.

Ich bin so unglaublich glücklich, wie reich mein Leben durch all diese Menschen geworden ist, und doch stehe ich langsam da mit einem weinenden und lachenden Auge.

Ich freue mich sehr auf mein Abenteuer. Endlich Thailand. Endlich Asien richtig gut kennenlernen. Neue Leute kennen lernen. Tauchen lernen. Geiles Essen. Großartige Erfahrungen. Open-End-Reisen.

Gleichzeitig ist mir immer bewusst, was ich dafür aufgebe. Welches Risiko nehme ich ein Stück. Was ich zurücklasse. Ich habe ein bisschen Angst vor dem großen Unbekannten, das jetzt beginnt. Ich frage mich, wie ich alles meistere, ob das Geld ausreicht, ob ich zu schüchtern bin, ob ich die ganze Zeit allein bin. Gedanken Karussell.

Aber ich bin so glücklich, Sonne, Strand und Meer. Die Möglichkeit viel Yoga zu machen, zu meditieren, meine Zeit frei gestalten zu können. Zeit für den Blog zu haben und ein bisschen Unabhängigkeit aufzubauen. Um meinen Traum zu leben und noch einen Schritt weiter zu gehen. Ob es funktioniert? Ich habe keine Ahnung.

Aber wenn ich es nicht versuche, habe ich bereits verloren und werde immer fragen: “Was wäre passiert, wenn …?”. Das ist mein Albtraum!

Deshalb sind wir weg!

Der Blog wird sich daher auch ein wenig ändern und sich in die Richtung des Reisens bewegen und ortsunabhängiges Arbeiten entwickeln. Ich freue mich über jeden, der zumindest virtuell auf meiner Glücksreise mitkommt.

ICH LIEBE MICH ODER 5 SCHRITTE ZU MEHR SELBSTLIEBE

Liebst du dich selbst? Können Sie mit dem Gefühl, dass Sie großartig sind, in den Spiegel schauen? Dass du mit dir zufrieden bist? Dass alles so passt wie es ist?
Zuallererst hat die Liebe zu sich selbst nichts mit Arroganz, Selbstsucht oder Narzissmus zu tun.
Die Liebe zu sich selbst ist das Fundament, auf dem alle anderen Beziehungen in Ihrem Leben beruhen.

Wie willst du jemanden lieben, wenn du nicht einmal das Gefühl für dich selbst kennst? Solange du dich nicht liebst, kann dein Traumprinz oder deine Traumprinzessin so oft vorbeigehen – es wird einfach nicht funktionieren. Ohne Liebe zu dir selbst wirst du immer wieder unbewusst blockieren und niemals zulassen, dass andere dich lieben und dass du tust, was du willst, dass sie es tun.

Sie sind auf der Suche nach Anerkennung, Bestätigung und Liebe von anderen Menschen. Diese Gefühle sollten Sie sich zuerst selbst geben! Hier habe ich dir schon gezeigt, wie du die Zeit mit dir alleine genießen kannst. Auf dem Weg zur Selbstliebe ist dies ein wirklich wichtiger Schritt. Nur wenn Sie mit sich allein glücklich sind, können Sie es mit anderen tun. Denn je mehr du dich liebst, je zufriedener du mit dir bist und je mehr du dich in deinen Handlungen ermutigst, desto mehr kannst du an andere weitergeben und sie einfach mit deiner Liebe wegblasen und schließlich glücklich werden. Denn ehrlich gesagt kannst du nichts weitergeben, was du nicht einmal hast, oder?

Menschen, die sich selbst lieben, sind in Frieden mit sich. Sie sind voller Energie, Lebenslust und Liebe. Sie kritisieren sich nicht ständig.
Das klingt gut? Ja, ich stimme zu! Deshalb solltest du arbeiten, um dich selbst zu lieben und endlich alle Zweifel, die tief in deinem Geist sind, zu vertreiben.

Dir geht es gut, so wie du bist!
Der perfekte Leitfaden, um sich selbst zu lieben, ist sicherlich nicht. Aber ich möchte dir 5 Punkte geben, um deine ersten Schritte zu mehr Liebe für dich selbst zu machen. Der Rest des Weges ist nur eine Frage der Übung und ich bin sicher, dass Sie auch damit umgehen können.

Du bist die Nummer 1!
Das ist nicht egoistisch. Platzieren Sie sich ganz oben auf Ihrer Prioritätenliste. Tu alles, damit du dich gut fühlst. Denn nur wenn es Ihnen gut geht, können Sie dies an die Menschen um Sie herum weitergeben oder Sie fühlen sich gut mit jemandem zusammen. Dazu gehört auch, dir etwas zu geben, das dich glücklich macht!
Sie möchten heute niemanden sehen, nur für sich sein? Kein Problem, stornieren Sie den Termin und kümmern sich um Sie! Lust auf Schokoladenpudding? Lass uns gehen!

Stoppen Sie die ständige Kritik an Ihnen!
Du bist so gut wie du und das solltest du selbst sagen. Die Konstante “Das kann ich nicht.” Oder “Ich bin nicht gut genug.” Werde dich nirgendwo hinbringen. Konzentriere dich auf die Dinge, die du so gut gemeistert hast oder die du wirklich gut machst. Lob dafür!
Du kannst stolz auf dich sein. Sie werden sehen, wie viel Selbstvertrauen Ihnen das gibt.
Gutes Feedback vom Chef? Eine gute Note? Ja das warst du! DU hast das gut gemacht! Nicht die äußeren Umstände.

Machen Sie sich Komplimente!
Ist es schwierig, als Kompliment an andere “Danke” zu sagen? “Hey, du siehst gut aus!” Und du antwortest nur: “Danke, aber sonst sind meine Haare besser.” – Danke sind genug! Wieder die Kritik an dir. Machen Sie sich Komplimente! Am Anfang wird es sich komisch anfühlen, oder Sie möchten sich wieder selbst kritisieren. Erzwinge dich, wenn du dich in einem Spiegel oder Schaufenster siehst und finde mindestens eine positive Sache über dich. Mit der Zeit wird es für Sie immer einfacher und es fühlt sich wirklich gut an.
Du hast ein tolles Kleid und fühlst dich gut darin? Dann sag mir das auch! Wenn Sie an einem Spiegel vorbeikommen, sehen Sie sich das an und sagen Sie sich: “Ich sehe in diesem Kleid wirklich gut aus.” Dann können Sie mit Zuversicht weitermachen.

Setze dich mit dir selbst auseinander!
Es hat keinen Sinn, immer in Selbstmitleid zu versinken und sich zu fragen, warum man nichts tut oder besser wird. Stellen Sie sich positive Fragen, um an Ihnen zu arbeiten und die negativen Fragen zu verbannen!
Anstatt sich zu fragen, warum Sie etwas nicht können, fragen Sie sich, wie Sie es tun können. Also hören Sie auf, nach der Ursache zu suchen und finden Sie heraus, wie Sie etwas ändern können!
Fragen Sie sich nicht: “Warum kann ich keine intakte Beziehung eingehen?” Fragen Sie sich: “Wie kann ich es schaffen, mich selbst so sehr zu lieben, dass andere dasselbe tun können?”

Lebe bewusster!
Raus aus dem Alltag. Versuchen Sie den Moment zu erleben und genießen Sie ihn einfach mit Ihnen. Es gibt so viel Schönheit auf dieser Welt und Sie sind einer von ihnen, genießen Sie also alles, was das Leben Ihnen zu bieten hat – Momente können nicht einfach wiederholt werden, es gibt nur jeweils eine Sache.

Die Sonne wirft einfach ein unglaubliches Licht durch die Straßen? Dann warte eine Sekunde und genieße es. Atme tief ein, lächle und nimm diese positive Energie auf. Irgendwann wirst du oft das Gefühl haben “Ich habe einfach vollkommen recht”. Dies ist absolut eines der wichtigsten Gefühle, wenn Sie mit sich selbst in Frieden sind. Dieses Gefühl alleine lässt dich so viel Liebe für dich fühlen.